Ibert Solution
 

BITKOM betont die Sicherheit von Laserdruckersystemen


Bedauerlicherweise entfachen populärwissenschaftliche Berichterstattungen und unseriöse Spekulationen die Diskussionen über Gesundheitsgefahren, die von Laserdruckern ausgehen sollen, immer wieder aufs Neue.
Nach dem Beitrag des ZDF-Magazins WISO „Wie gefährlich sind Laserdrucker“, in dem (wieder einmal) das Thema gesundheitsgefährdende Nanopartikel-Emissionen bei Laserdruckern aufgegriffen wurde, nimmt der BITKOM (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) Stellung zu den 22 am häufigsten gestellten Fragen zur Benutzersicherheit von Laserdruck- und Kopiersystemen. Die folgenden Themen werden behandelt:


> Sicherheitsstandards von Laserdruck- und Kopiersystemen
> Sicherheitsstandards von Verbrauchsmaterialien
> Gesetzliche Anforderungen
> Umwelt- und sicherheitsorientierte Zertifizierungen> Potentielle Gesundheitsgefahren durch
   Feinstäube und Nanopartikel


Dem Ersetzen von Toner- durch Tinten- oder Gel-Drucksystemen wird eine klare Absage erteilt. „Laserdrucksysteme erfüllen hohe Sicherheitsstandards“, betont der Verband. Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch sowie fachgerechter Wartung und Reinigung sind keine Gesundheitsrisiken zu erwarten.


17.09.2013

 
 
 

>> Zurück

 
 
 
HR

IBERTSOLUTIONS · Max-Eyth-Str. 19 · D-72644 Oberboihingen · Telefon: +49 (0) 7022 / 97 889-0 · Fax: +49 (0) 7022 / 97 889-70 · E-Mail: contact@ibert-solutions.de